• slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide

Was darf ein Weihnachtsbaum eigentlich kosten?

Für einen naturbelassenen Weihnachtsbaum verwendet Winters Tannen Saatgut, welches sich durch ein besonders schönes Wuchsbild auszeichnet und einen späten Austrieb hat, was das Frostrisiko vermindert.

Zunächst werden die Sämlinge mit etwa zwei Jahren aus einem sogenannten Saatbett in einer Baumschule umgepflanzt. Nach weiteren zwei Jahren wird bei Winters Tannen der mittlerweile vierjährige Baum in die endgültige Weihnachtsbaumkultur gepflanzt. Um die gewünschte Größe zu erreichen, dauert es nochmal acht bis zehn Jahre. Der Arbeitsaufwand für einen Hektar beträgt je nach Gelände jährlich 80 - 100 Stunden und besteht zu 95 % aus reiner Handarbeit.

Daher verhält es sich bei Qualitätsweihnachtsbäumen ebenso wie mit einem guten Stück Fleisch. Bei Winters Tannen bezahlen Sie deshalb auch weiterhin einen angemessenen Preis für weiterhin ausgezeichnete Qualität.

Preise 2021 je lfd. Meter

Nordmanntannen 18,00 Euro